Tempo Dienst Forum

Hier dreht sich alles um die Fahrzeuge der Firma Vidal&Sohn und deren Nachfolgern!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Tempo & Co.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
AutorNachricht
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Sa 25 Nov 2017, 10:34

Hallo Leute,

zurück nach B, wo uns ein Wiking Kombi begegnet.


Wiking in Berlin - daneben ein mir unbekannter Lieferwagen


Auch T1 der ersten Bauserie sind im Bild. Ein Lieferwagen, den ich nicht identifizieren kann, steht am Straßenrand (DKW?).

Ich bin mir nicht 100%ig sicher, ob das wirklich ein Wiking ist. Die Heckscheibe erscheint mir recht breit. Vielleicht ist es eher ein Matador?


Zuletzt von AbzweigLetter am Mi 29 Nov 2017, 03:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   So 26 Nov 2017, 02:48

Hallo Leute,

von Berlin fahren wir mal wieder ins Ausland. Leider weiß ich nicht, wohin. Jedenfalls war dort diese Dreikantfeile unterwegs.



Es ist ein schicker Goli mit Gebrauchsspuren - eben ein Alltagsauto...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Mo 27 Nov 2017, 00:02

Hallo Leute,

wir fahren an den Niederrhein nach KK.

Im Flachland an der niederländischen Grenze kommen auch Dreikantfeilen flott voran.


In Anrath begegnet uns ein Tempo Tieflader mit Plane


Natürlich ist ein Tempo nicht fern. Es wird wohl ein A-Typ sein, wie die geschwungenen Schutzbleche vermuten lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Di 28 Nov 2017, 01:23

Hallo Leute,

es geht mal wieder nach LG.

Ich wollte mal nachschauen, ob unser Sand-Hanseat wieder an seinem Platz steht.


Hanseat ganz links - DKW Pritschen-Woody (fast) ganz rechts in Lüneburg


Ganz links am Bildrand ist ein Tempo Dreirad zu sehen - dort wo sonst immer unser Sand-Hanseat steht. Aber dieser hat eine andere Farbe und einen anderen Aufbau.

Dafür haben wir ganz rechts einen interessanten DKW im Bild. Es ist ein Schnellaster der ersten Bauserie - mit einer Fachwerk-Pritsche. Das Outfit der Musikerin auf dem Fahrrad davor passt bestens zu dem Auto.

Ich habe derzeit keinen anderen Hersteller parat, der solche Aufbauten serienmäßig angeboten hätte.


Zuletzt von AbzweigLetter am Mi 29 Nov 2017, 03:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Opeltomte
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 26.08.13
Ort : Landkreis Uelzen

BeitragThema: Re: Tempo & Co.   Di 28 Nov 2017, 19:00

Moin zusammen,

so ein DKW stand wohl schon damals nicht an jeder Ecke.
Rund 40km von Lüneburg entfernt stand Anfang der 50er Jahre beim Kraftfahrzeughändler Witthuhn in Uelzen ein baugleiches Fahrzeug, oder etwa dasselbe?



Gruß
Stephan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Mi 29 Nov 2017, 02:36

Moin Stephan, hallo Leute,

möglich ist alles. Irgendwann stand der ja nicht mehr bei Witthuhn, sondern musste arbeiten...

Nun fahren wir weiter noch Norden. In der Hauptstadt von Schleswig-Holstein finden wir auch einen Woody. Allerdings ist dieser hier von Goliath.


Goliath GD750 Woody in Kiel


Eine andere GD-Woody-Version (klick) mit einem Riegel weniger sahen wir bereits am 09.09.17.

Vom GD sind mir mindestens drei unterschiedliche Kombi-Woody-Varianten mit zwei unterschiedlichen Fronthauben bekannt, während der Tempo von Hebmüller geliefert wurde und optisch immer gleich aussah - bis auf die baujahrsbedingte Größe der Frontscheibe und zwei Hecktür-Varianten - Flügeltür oder horizontal geteilte Hecktür.

Am häufigsten hat der seltene Tempo-Woody mit der horizontal geteilten Hecktür überlebt. Der Boy-Woody in Hachenburg (klick) hat hingegen hintere Flügeltüren. Den hatten wir schon mal am 27.09.17.
Irgendwo muss ich von diesem Boy-Woody noch ein Foto von hinten haben, aber das ist mir bisher noch nicht wieder über den Weg gelaufen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Do 30 Nov 2017, 10:08

Hallo Leute,

es war irgendwann in der ersten Hälfte der 1980er Jahre. Ich machte mit einem ebenfalls Oldtimer-begeisterten Kumpel eine Erkundungsspazierfahrt planlos durch die Gegend. Damals gab es noch richtige Autofriedhöfe und man fand hin und wieder interessante Dinge.
So kamen wir durch Ahrensburg (OD/SLH/Stormarn).
Als wir dort an einem Autofriedhof vorbeikamen, blitzte dort etwas in meinen Augen kurz auf...
Hatte ich einen Tempo gesehen?
Wir hielten an, betraten das Gelände und dort bot sich dann tatsächlich dieser Anblick:


Tempo Boy Woody in Ahrensburg auf einem Schrottplatz - leider unvollständig


Ein unvollständiger Woody in einem hellen Blau und cremefarbenen Felgen ohne Radkappen-Ring stand dort auf dem Platz. Es machte den Eindruck, als ob die Lackierung noch original war.
Das wäre aber wohl nur etwas für Extrem-Schrauber - und was sollte man mit dem fehlenden Dach machen? Golde-Schiebedach einbauen?
Vielleicht steht er noch heute da? Ich weiß nicht, ob dieser Platz noch existiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Fr 01 Dez 2017, 00:37

Hallo Leute,

in den 1970ern fiel mir ein Auto im hannoverschen Straßenverkehr besonders auf.

Es war ein Goliath GV800 Woody in Haselnuss-Braun, der damals noch relativ häufig zu sehen war. Junge Leute waren zu dieser Zeit mit ihm unterwegs und nutzten ihn als Studenten-Kutsche.

Auch andere Mütter haben schöne Töchter:


Goliath GV800 der ersten Bauserie in Hannover vor 1985 - mit gefaktem Besatzungs-Kennzeichen


Später sah man ihn öfters vor einer Szenen-Kneipe in der Altstadt.
Aus dieser Zeit - Anfang der 1980er Jahre - stammt dieses Foto meines leider sehr früh verstorbenen Freundes Erhard Zhorzel.

Der Wagen hat Stahltüren, aber noch den kurzen Radstand von 2 Metern. Original war ein Zweitakter mit 16 PS eingebaut.

Was aus dem Fahrzeug geworden ist, ist mir unbekannt.

Kennt dieses Auto jemand von Euch?
Was ist aus diesem Schmuckstück geworden?


Prospektbild zum Vergleich - mit Holztüren


Auf dem Prospektbild wirkt er breiter, hat vier anstatt drei Kühlergrill-Zierleisten, drei anstatt zwei Riegel, kleine Drehfenster und Holztüren. Auch das Dach scheint über der Kabine höher zu sein und insgesamt eine andere Linienführung zu haben. Das Prospektbild ist zwar retouchiert und koloriert, aber es ist ein Foto, keine Zeichnung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Sa 02 Dez 2017, 00:56

Hallo Leute,

nachts auf den Straßen...

...sind wir wieder einmal in B unterwegs.

Am Straßenrand entdecken wir einen Woody.


Tempo Woody in Berlin


Creme war eine beliebte Farbe, damals bei den Hebmüller-Kombinationswagen. Die Farbe harmoniert auch bestens mit den Holztönen des Aufbaues.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   So 03 Dez 2017, 00:37

Hallo Leute,

auch, wenn er nicht so ganz zu unserem Tempo-Thema passt, so will ich ihn trotzdem zeigen.


VW Kombinationswagen mit Fachwerk-Aufbau


Ja, auch einen VW-Käfer gab es als Woody-Kombinationswagen. Ich weiß nicht, welcher Hersteller hierfür verantwortlich zeichnete, aber ich finde, dass dieses Kleid auch dem Käfer ziemlich gut steht.

So gesehen, wird auch der Käfer zum Tempo-Wettbewerber. Es können aber nicht sehr viele Exemplare entstanden sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Mo 04 Dez 2017, 12:09

Hallo Leute,

wir sind am Rhein!

Auch in D hat man ein Rad ab - zumindest einige. Zwei von denen sehen wir heute.


Tempo Dreirad in Düsseldorf


Zwischen vielen VW, MB und Opel steht auch eine Dreikantfeile von Tempo. Weiter hinten, am Rheinufer, ist ein Goliath GD unterwegs.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Di 05 Dez 2017, 00:06

Hallo Leute,

von D fahren wir weiter nach DEL.


Goliath GD750 als Hochpritsche in Delmenhorst


Auch hier sind Dreikantfeilen unterwegs.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Mi 06 Dez 2017, 00:53

Hallo Leute,

noch mal schnell nach Ahrensburg - zu dem Woody.

Ich habe noch ein Foto gefunden:



Hat noch niemand nachgeschaut, ob er da noch steht?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tempochristian
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1224
Anmeldedatum : 09.02.10
Alter : 30
Ort : Hitzacker/Elbe

BeitragThema: Re: Tempo & Co.   Mi 06 Dez 2017, 22:45

AbzweigLetter schrieb:
Hallo Leute,

auch, wenn er nicht so ganz zu unserem Tempo-Thema passt, so will ich ihn trotzdem zeigen.


VW Kombinationswagen mit Fachwerk-Aufbau


Ja, auch einen VW-Käfer gab es als Woody-Kombinationswagen. Ich weiß nicht, welcher Hersteller hierfür verantwortlich zeichnete, aber ich finde, dass dieses Kleid auch dem Käfer ziemlich gut steht.

So gesehen, wird auch der Käfer zum Tempo-Wettbewerber. Es können aber nicht sehr viele Exemplare entstanden sein.

Auch wenn ich nicht so in der luftgekühlten VW-Ärea zuhause bin... aber der schockt, ganze cool das Teil ob es sowas noch gibt? bzw. wieder?

_________________
Fuhrpark:

- T6 Bj. 31 - E200 Bj. 37 - A400 Kasten Bj.41  - Boy Kasten Bj.51-Hanseat Kombi Bj. 53
-
Hanomag F20 Bj. 70 - Hanomag Matador E Bj.66
-Passat 32B Sammlung (Quantum, Santana etc..)

Hast du keinen Tempo-Wagen wird die Konkurenz dich schlagen!
                                                   
                                                              Typreferent Dreiräder bis 1949
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.tempohausen.de
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Do 07 Dez 2017, 01:18

Hallo Leute,

genug Schrott - erst einmal. Deshalb fahre ich schnell zurück nach H.

Ich bin gerade wieder in meiner Heimat und gleich stolpere ich über eine Dreikantfeile am Hbf.


Goliath GD750 in Hannover


Könnt Ihr den GD entdecken?
Der steht da unübersehbar mit einer ziemlich hohen Plane. Wenn der Wind von vorn kommt, dann braucht der Fahrer einen Segelschein und eine ganz breite Straße, weil er dann kreuzen muss...

Dafür geht es dann aber flott voran, wenn der Wind günstig von hinten kommt!


Zuletzt von AbzweigLetter am Fr 08 Dez 2017, 00:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Fr 08 Dez 2017, 00:07

Hallo Leute,

weiter geht es kreuz und quer durch die Republik.

Heute sind wir in DA zu Gast, um mal wieder einen Wochenmarkt zu besuchen.


Hanseat in Darmstadt auf dem Wochenmarkt


Leider sind wir sehr spät dran, denn es wird gerade aufgeräumt. Aber - es ist zumindest noch ein Hanseat da, der gerade für die Rückreise fertig gemacht wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Sa 09 Dez 2017, 00:32

Hallo Leute,

gestern waren wir auf dem Wochenmarkt in Darmstadt und haben Markthändlern bei den Aufräumarbeiten zugeschaut.

Meine Kindheit habe ich in Hannover verbracht. Dort, in Herrenhausen, war jeden Samstag ein großer Wochenmarkt.

Zuerst ging es (an der Hand) mit Mama oder Tante Hampe dort zum Einkaufen, später machte ich selbst oft und gern einen "Umweg" über den großen Herrenhäuser Markt. Immerhin gab es dort die seltsamen bizarren Dreiräder zu sehen, die mir damals schon ziemlich altertümlich vorkamen. In Sichtweite war auch "mein" Bahndamm, wo damals die Hauptlast noch von rauchenden und schnaufenden Dampflokomotiven geleistet wurde.

Meine Schule war in der Nähe des Marktes - damals wurde auch samstags noch unterrichtet. Der Heimweg führte an diesen Tagen oft mit einem Schwenker über den Marktplatz.

Neben vielen Hanseat und Boy mit Flach- und Runddach gab es natürlich auch GD's. Der grüne Pritschenwagen unten begleitete mich noch sehr lange. Es war das letzte Dreirad, das auf Marktplätzen in Hannover noch regelmäßig zu sehen war.

Hier wurde er am Klagesmarkt von meinem Freund Erhard Zhorzel erwischt. Das war schon Ende der 1970er Jahre. Dahinter parkt ein Ford Transit, der damals auch schon ein Relikt war - wurde aber von uns nicht so beachtet.


Der letzte regelmäßige Dreiradlieferwagen auf dem Wochenmarkt in H - fotografiert von Erhard Zhorzel


Zurück zu "meinem" Marktplatz in Herrenhausen:
Hinter den Verkaufs-Auslagen parkte auch immer ein GD-Kastenwagen in der gleichen Farbe. Er stand oft mit geöffneter Hecktür in der Meldaustraße, so dass man das Holzgerippe des Kastenaufbaus gut sehen konnte. Gegenüber der Herrenhäuser Straße, in der Kiepertstraße, stellten die Händler ihre Lieferwagen ab, die keinen Platz direkt am Marktstand bekommen hatten. Dort stand regelmäßig ein schwarzer A-Typ mit einer riesigen Pritsche und ungewöhnlich niedrigen Flachten, aber hoher Bordwand. Außerdem war dort häufig ein Ford Transit Pritschenwagen in Grau mit Doppelbereifung (1,5-Tonner) abgestellt.

Ich kann mich jedoch nur einen einen Markt-Goli erinnern, der regelmäßig zu sehen war. Das war eine blaugraue Pritsche (RAL 7031), nicht zu verwechseln mit Taubenblau (RAL 5014) - beides beliebte Farbtöne damals.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   So 10 Dez 2017, 02:17

Hallo Leute,

bevor wir auf die hannoverschen Marktplätze zurückkehren, schnell ein Abstecher nach B.

Dort soll eine ziemlich urige Dreikantfeile gesichtet worden sein:


Tempo mit Speichenrad


Tatsächlich! Einen A-Typ mit Speichenrad sieht man wirklich nicht alle Tage. Was alles so gebastelt wurde...

Wir sind allerdings auch sichtlich in grauen Vorzeiten - vor mehr als 1000 Jahren - wie der allgemeine Umgebungszustand vermuten lässt.

Der Tempo wird offenbar ständig überladen, wenn man sich den Knick im Rahmen so ansieht. Die Bastelei an der Vorderachse ist sicherlich mangels Ersatzteile passiert.
Aber, was ist mit der Vorderrad-Bremse? Die wird wohl verschwunden sein. Ist ja auch nicht so wichtig, wenn man nur 2 Tonnen Ölfässer geladen hat, oder?
Beachtet außer dem durchhängenden Rahmen auch den Abstand zwischen Hinterrad und Schutzblech (negativer Sturz).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Mo 11 Dez 2017, 00:15

Hallo Leute,

zurück zu "meinem" Marktplatz in H-Herrenhausen.

Auch Vorkriegs-Dreiräder wurden noch verwendet. Das Bild zeigt ein solches Fahrzeug, wie es noch um 1960 herum dort im Einsatz war. Auch später war es hin und wieder mal zu sehen.


Goliath F-Typ der ersten Bauserie in Hannover vor dem Hbf - so, wie meiner vom Marktplatz in Herrenhausen


Dieser giftgrüner Goliath F-Typ der ersten eckigen Bauserie (1932/33 bis 1934/35) war mit seinen roten, gelochten Felgen besonders auffallend.
Ich wusste nicht, was das für ein interessantes Auto war. Deshalb quengelte ich so lange, bis Tante Hampe am Stand danach fragte. Dann durfte ich mich sogar hineinsetzen.

Auf diesem Bild vor dem Hbf sieht man hinter dem Goliath noch ein weiteres seltsames dreirädriges Motorrad-Gefährt. Rechts sind drei ziemlich gleichartige Motorrad-Gespanne unterwegs.

An PKW's sieht man Ford Eifel, Opel, DKW, Hanomag, Adler, Hansa etc. Auch ansonsten ist interessantes technisches Gerät im Bild.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Di 12 Dez 2017, 11:27

Hallo Leute,

wir schauen uns noch ein bisschen auf meinem Marktplatz in Herrenhausen um.

Von einem Matador 1400 in einem dunklen Blau und sehr großer Ladefläche mit Plane wurden vor allem Kartoffeln verkauft.


Da kommt so einer angebraust - wie der Kartoffel-Matador in Herrenhausen


Ansonsten sah man auch den VW-Matador, Wikinger, DKW Schnellaster, Ford- und VW-Transporter.
Neben dem Kartoffel-Matador stand immer der einzige Goli, der auf diesem Marktplatz regelmäßig zu sehen war - von dem erzählte ich schon am 09.12.17.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Mi 13 Dez 2017, 00:07

Hallo Leute,

auch Tempo A-Typen mit und ohne Notzeiten-Motorhaube waren auf meinem Marktplatz in H-Herrenhausen im Einsatz. Außerdem erinnere ich mich auch an einen E-Typ mit dem typischen geteilten Kühlergrill.


Berlin, Unter den Linden, in grauen Vorzeiten - mit drei Dreikantfeilen im Bild


Der gehörte zu einem Blumenstand. Vermutlich war es ein 200er. Aber diese Geschichte erzählte ich Euch schon am am 20.04.17 (klick).

Das Bild oben entstand in Berlin und zeigt mindestens drei Dreikantfeilen. Links seht Ihr zwei E-Typen, die meinem Blumen-Tempo entsprechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tempochristian
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1224
Anmeldedatum : 09.02.10
Alter : 30
Ort : Hitzacker/Elbe

BeitragThema: Re: Tempo & Co.   Mi 13 Dez 2017, 20:33

Bei dem Dreirad ganz rechts würde ich auf Goliath tippen so von der Siluete her.

Gruß

_________________
Fuhrpark:

- T6 Bj. 31 - E200 Bj. 37 - A400 Kasten Bj.41  - Boy Kasten Bj.51-Hanseat Kombi Bj. 53
-
Hanomag F20 Bj. 70 - Hanomag Matador E Bj.66
-Passat 32B Sammlung (Quantum, Santana etc..)

Hast du keinen Tempo-Wagen wird die Konkurenz dich schlagen!
                                                   
                                                              Typreferent Dreiräder bis 1949
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.tempohausen.de
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Gestern um 00:46

Hallo Leute,

die Herrenhäuser Straße liegt etwas höher als mein Marktplatz.
Oben war der Stand eines fliegenden Händlers, der dort an Markttagen mit gebrauchten Groschen-Romanen und Comic-Heften handelte - An- und Verkauf und Tausch 3 gegen 1 - Micky Maus, Fix und Foxi, Supermann, Tibor oder Perry Rhodan.

An einem Kiosk dort gab es bunte, billige Plastik-Autos aus einem Bonbon-Glas zu kaufen, die zur Modelleisenbahn passten.

Wieder einmal war es samstags um die Mittagszeit. Ein Höllenlärm machte mich aufmerksam. Da heulten die Motoren und man bemerkte, dass scharf gebremst und ebenso scharf wieder beschleunigt wurde. Man hörte Gelächter...

Was war denn da los?
Ich schaute neugierig von oben über die Mauer.


Renn-Boy, so wie in Herrenhausen


Gerade war der Markttag zu Ende. Jede Menge Müll, Kartons, alte Kisten und Verpackungspapier lagen verteilt auf dem (fast) verlassenen Platz herum. Die städtische Marktplatz-Reinigung (Stadtwerke Hannover) hatte ihre Arbeit noch nicht aufgenommen.

Unten vergnügten sich zwei oder drei Markthändler mit Autorennen. Es waren Dreikantfeilen - mindestens einer davon war ein grauer Boy. Man erkannte ihn am kreissägeartigen Lärm bei hohen Drehzahlen. Die armen Autos wurden wirklich "hochgejagt" als wären sie Dragster, was diesen schrillen Lärm erzeugte.

Das Foto oben entstand um 1980 in Störy und zeigt einen ähnlichen Boy. Es ist eine Tiefpritsche aus Holz, aber mit schmaler Spur.
Ob der wohl noch existiert?

Diese Variante mit schmaler Spur und eingelassenen Kotflügeln ist sehr selten, da die meisten Tiefpritschen (meiner auch) die Ladefläche zwischen den Rädern angeordnet haben.
Er war noch weitgehend im Original-Zustand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Noch 'n Bild   Heute um 00:31

Hallo Leute,

heute schließt sich der Kreis. Am 08.12.17 waren wir in Darmstadt auf dem Marktplatz und haben zugeschaut, wie die Marktleute nach Geschäftsschluß in Handarbeit den Marktplatz fegten.

In Hannover waren dafür die Stadtwerke Hannover zuständig. Handarbeit gab es nur für das Grobe.

Sprengwagen und Kehrmaschinen warteten in einer Ecke des Platzes auf ihren Einsatz. Der erfolgte erst dann, wenn der grobe Abfall, also Holzkisten, Pappkartons und faule Kürbisse von Arbeitern mit Schwung über die hohen Bordwände von offenen Pritschenwagen befördert waren.
Diese Pritschenwagen waren 90er MB (311/312er), 5000er Büssing oder Magirus Merkur im üblichen Graubeige der Stadtwerke.

Die Kehrmaschinen waren von Betz (Vierrad) oder Magirus Deutz (Dreirad) und besorgten den Rest. Die Sprengwagen waren 5000er MB mit dem eckigen Vorkriegs-Kühler.

Ja - auch Magirus stellte in Berlin eine Dreikantfeile her. Es war ein hauptsächlich als MOtorKEhrMAschine entwickeltes Fahrzeug.
Es gab sie aber keineswegs nur als Kehrmaschine. Lt. Prospekt wurden auch Schneeschieber, Sandstreuer für den Winterdienst und Straßenzugmaschinen mit einer kleinen Pritsche feilgeboten.


Magirus Mokema zwischen anderen Kommunalfahrzeugen in Berlin - vorn ein Econom


Von den Straßenzugmaschinen mit Pritsche haben mindestens zwei bis heute überlebt. Eine Blaue ist in Belgien, eine Grüne in Itzehoe. Die Dreikantfeile aus Itzehoe war bis in die 1970er Jahre für den Flughafen Hannover-Langenhagen unterwegs. Dann wird sie das Flugzeug sein, von dem ich immer Einsatzfotos suchte und nie gefunden habe. Ich kenne dieses Auto noch aus meiner Kindheit.

Hier klicken (klick) , dann könnt Ihr eine Runde mit dieser Dreikantfeile drehen - Ton einschalten (Tocktocktocktock...)!
Auch für den eingefleischten Dreikantfeilen-Fahrer ist das eine völlig neue Erfahrung.

Das Bild oben zeigt eine Mokema unter weiteren Kommunal-Fahrzeugen in Berlin. Auch der Vierrad-Roadster-Wasserwagen hinter dem Econom ist interessant und könnte in unser Tempo-Thema passen...

Was ist das für ein Auto?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tempo & Co.   

Nach oben Nach unten
 
Tempo & Co.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 12 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tempo Dienst Forum :: Bilder und Videoecke :: Bilder-
Gehe zu: