Tempo Dienst Forum

Hier dreht sich alles um die Fahrzeuge der Firma Vidal&Sohn und deren Nachfolgern!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Blinker-/Winker-Schalter Kombischalter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Blinker-/Winker-Schalter Kombischalter   Sa 22 Jul 2017, 14:24

Dies betrifft A-Typen - Hanseat - Boy - Wiking - wie auch viele andere Fahrzeuge (z. B. Goliath GD750 etc.)

Für alte Matador-Typen:
Bei den ersten Matador-Typen war die Kontrollleuchte im Armaturenbrett, nicht im Knauf. Deshalb sollte ein Zweikreisschalter ohne eingebaute Kontrollleuchte verwendet, oder der Knauf beim Umbau ausgetauscht werden.
Soll der Drehknauf getaucht werden, so ist vor dem Kauf natürlich zu prüfen, ob es das gleiche System ist - also ob das passt.

Hallo Leute,

es ist kaum zu glauben - wir haben Kontakt!

Die Adresse in B stimmt noch. Es handelt sich um einen Taxifahrer i. R., der in der Garage noch Restbestände dieser Schalter hat.

Nochmals: Die Schalter sehen identisch aus, wie die originalen!

Ich stelle gerade fest, dass es die auch bei Ebay als Ersatzteile für Schlepper/Traktoren versteckt in der Kategorie "Business und Industrie" gibt. Da hatte ich vorher noch nicht gesucht...

In den 1980er Jahren kaufte ich auf einem Teilemarkt einen Winker-/Blinker-Kombi-Schalter.

Dieser Schalter hat zwei getrennte Stromkreise und ermöglicht damit gleichzeitiges Schalten von Winker und Blinker über einen Schalthebel.
Durch die zwei Stromkreise gibt es keine Probleme mit nachgerüsteter Warnblink-Anlage, da Blinkgeber und Warnblinkanlage nur über einen der beiden Stromkreise wie üblich angeschlossen werden.



Schaltplan - Winkerschalter mit zwei getrennten Stromkreisen - optisch identisch dem Original-Schalter


Er ist optisch völlig identisch mit dem Winkerschalter, wie er in allen Tempo-Fahrzeugen der frühen Nachkriegszeit verwendet wurde.

Eingebaut habe ich ihn in meinen 1956er Hanseat. Ich hätte gern noch einen Zweiten.


Stempel des früheren und aktuellen Lieferanten aus Berlin auf dem alten Schaltplan


ERLEDIGT: Ich habe den Lieferanten ermitteln können - er hat sogar noch Restbestände!

Gruß

Uwe


Zuletzt von AbzweigLetter am Do 27 Jul 2017, 10:14 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Re: Blinker-/Winker-Schalter Kombischalter   Mi 26 Jul 2017, 14:59

Hallo Leute,

ich habe den neuen Winker/Blinker-Schalter mit zwei getrennten Schaltkreisen heute erhalten. An den ersten Kreis kommt die Winker-Schaltung, an den zweiten Kreis die Blinker-Schaltung mit Blink-Relais (oder umgekehrt).

Er sieht genau so aus, wie die alten, die im Tempo original eingebaut wurden und hat die gleichen Einbau-Maße (Bohrung).
Das heitßt: Alter Schalter raus, neuer Schalter rein, Winker einbauen und anschließen, fertig...

...und den einfachen alten Schalter kann man noch bei Ebay verkaufen, wenn man will.

Zusätzlich könnte man auch noch einen Kipp-Schalter zum Abschalten der Winker mit einbauen - wer die Winker schonen will und/oder Erbsenzähler als TÜV-Prüfer hat.



Es ist aber auch kein Wunder:
Ich dachte früher, dass es sich um moderne Spezialanfertigungen für Oldtimer handeln würde...

Weit gefehlt!
Diese Schalter wurden früher für Anhänger-Betrieb verwendet.
Der erste Schaltkreis war für das Fahrzeug mit Winker, der zweite Schaltkreis für den Anhänger mit Blinker.

Begründung:
Nur die Zugfahrzeuge hatten Winker. Der Anhänger hatte Blinker (natürlich mit Blinkgeber). Deshalb waren zwei getrennte Schaltkreise notwendig und deshalb ist es auch keine Oldtimer-Sonderanfertigung.



Dabei ist noch so ein Schaltplan. Aber mit der eigentlich recht simplen Schaltung kommt man auch ohne diese nett gemeinte Hilfe klar.



Das Bild von der Seitenansicht zeigt, dass auch der Schaltknauf völlig dem Original entspricht. Auch das Material ist identisch (Kunstharz/Bakelit).



Von hinten sieht man drei Klemmen mehr, als beim Original. Das ist die Zuleitung für den zweiten Stromkreis und je eine Leitung zum Winker/Blinker links und rechts.

Ihr bekommt diese Schalter auch bei Ebay als Ersatzteile für Schlepper/Traktoren versteckt in der Kategorie Business und Industrie als "Blinkerschalter Zweikreis". Dann solltet Ihr nach den günstigsten Angeboten sortieren (incl. Versand). Da findet Ihr dann schon genau diese.

Gruß

Uwe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
whpc
Meister
Meister


Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 19.01.12
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Blinker-/Winker-Schalter Kombischalter   Do 27 Jul 2017, 08:59

Hallo Uwe,

ein netter Hinweis, für den Matador 1000/1400 passt der allerdings nicht und ich glaube für den VW-Matador auch nicht, da diese einen Blinkerschalter ohne Kontrollleuchte hatten. Die Kontrollleuchte war hier im Armaturenbrett untergebracht.

MfG
Wilko
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Re: Blinker-/Winker-Schalter Kombischalter   Do 27 Jul 2017, 10:08

Dies Folgende betrifft die Matador-Fahrer

Hallo Wilko, hallo Leute,

das ist ärgerlich! Leider war mir das nicht aufgefallen. Ich habe die Dinger auch schon ohne Kontrollleuchte gesehen, die kann man auch manchmal bekommen.
Danke für den wichtigen Hinweis.

Wenn der Knauf sonst technisch identisch ist, lässt er sich allerdings gegen den bisherigen austauschen.

Also, alter Schalter raus, neuer rein, aber alten Knauf verwenden. Der Knauf muss beim Umbau sowieso abgebaut werden, damit es durch die Bohrung passt (jch habe den Hinweis oben geändert).

Der Schalter wurde zerlegt geliefert - also Knauf und Schalter getrennt. Irgendwie habe ich es geschafft, beide richtig zusammen zu fügen, aber ich bekomme sie nicht auseinander. Da muss irgend ein Trick dabei sein.
Ich will nichts gewaltsam abbrechen.
Deshalb kann ich Euch leider kein Foto vom Fuß des Knaufs liefern - sorry.

Es gibt bei Ebay auch diese Variante des Blinkerschalters (Zweikreis), wie ich ihn in meinem 1951er Hanseat eingebaut habe (in schwarz).

Eine andere, auch aktuell lieferbare Variante des Zweikreis-Schalters sieht so aus:

Diese andere Variante ist schwarz und hellelfenbein lieferbar

Die Befestigungsschraube ist hier nicht aus Bakelit und der Knauf sieht etwas anders aus. Da muss man prüfen, welche Variante Ihr aktuell eingebaut habt, damit der Austausch des Knaufs funktioniert, wenn Ihr einen Matador habt.

Übrigens würde ich diese elfenbeinfarbene Variante für einen Hebmüller-Woody sehr apart finden (hallo Nobby).

Bis dann!

Gruß

Uwe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Blinker-/Winker-Schalter Kombischalter   

Nach oben Nach unten
 
Blinker-/Winker-Schalter Kombischalter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Blutkrebs: Arbeitsgruppe identifiziert eine Art Schalter für AML

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tempo Dienst Forum :: Schraubertipps :: Elektrik-
Gehe zu: