Tempo Dienst Forum

Hier dreht sich alles um die Fahrzeuge der Firma Vidal&Sohn und deren Nachfolgern!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Borgward Dreirad FW200

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Do 31 Aug 2017, 13:59

Hallo Leute,
vielleicht ist unter Euch ein Borgward-Besitzer?

Für den Aufbau meines wassergekühlten Borgward FW200, Tiefpritsche (Blech) suche ich Kontakt zu einem Besitzer eines solchen Fahrzeugs.


Genau so einer isses


Da ich keinerlei technische Unterlagen besitze und das Fahrzeug nicht komplett ist, würde ich gern ein Original detailliert fotografieren und vermessen. Ich muss auch die Kabine (Holz) komplett neu bauen.

Wer hat ein solches Fahrzeug und ist bereit, mir zu helfen?

Zur Info:
Borgward stellte 1938, als Nachfolgemodell des luftgekühlten F-Typs, den FW mit Wasserkühlung vor. Der wurde im Goliath-Werk gebaut, bekam aber den Namen "Borgward". Technisch war er klar der Vorläufer des Nachkriegsmodells Goliath GD750, mit dem er bereits sehr viele Gemeinsamkeiten hat (aber nichts passt...).

Steckbrief:
1-Zylinder-Zweitakter, 200 ccm, 6,5 PS
Nutzlast 500 kg
Höchstgeschwindigkeit bei belastetem Fahrzeug 38 km/h

Dank!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Fr 22 Sep 2017, 10:22

Hallo Leute,

ich bin sicherlich nicht der einzige unter uns Tempo-Freunden, der auch mal "fremd geht".

"Wie bitte???"

Ich meine natürlich - markenbezogen.

So habe ich hier einen alten Borgward FW200 von 1938. Das war damals das letzte Goliath-Modell, wassergekühlt, nach dem luftgekühlten F-Typ, bevor aufgrund des Schell-Plans, die Produktion von Dreirädern bei Goliath vorläufig eingestellt werden musste.

Es ist überliefert, dass Herrn Dr. hc. Carl F. W. Borgward die Produktion des Einheitsdreirades angetragen wurde.
Er soll entrüstet mit den Worten "So einen Schrott baue ich nicht!" entschieden abgelehnt haben...

Naja, ob das nun so stimmt oder auch nicht. Jedenfalls wurde das Nachfolgemodell, der Goliath GD750, erst im Jahre 1949 vorgestellt.

Dass sich Tempo und Goliath optisch sehr ähnlich sehen, ist wohl jedem bekannt. Dass sie völlig anders konstruiert sind, sicherlich nicht.

Da ich gerade an meinem Borgward arbeite, will ich Euch von Zeit zu Zeit ein paar Bilder zeigen, die für die technisch interessierten unter Euch sicherlich auch von Interesse sind, auch wenn es sich nur um die "schnöde Konkurrenz" aus HB handelt.

Ich habe dieses Auto schon sehr lange in meinem Stall. Es war Anfang der 1980er Jahre, als mich Klaus Rabe anrief. Klaus ist Gründer und Herausgeber u. a. der Zeitschrift HiK (Historischer Kraftverkehr) die damals noch auf den Namen "Elefant" hörte. Der Elefant sollte als Sinnbild für die großen und schweren LKW's gelten - deshalb dieser Name.

Klaus wusste von meinem Faible für Dreirad-Laster und informierte mich darüber, dass in Süddeutschland auf einem Schrottplatz ein Borgward FW200 aufgetaucht wäre.

Zu dieser Zeit war kein einziges Exemplar dieses Typs in der BRD mehr bekannt - es war also der einzig Überlebende seiner Art (meinte ich damals). Inzwischen sind schon eine ganze Reihe weiterer FW-Typen wieder aufgetaucht und auch restauriert. Insgesamt wurden etwa 2200 Fahrzeuge hergestellt.

Die Übergabe erfolgte für kleines Geld auf einem Nutzfahrzeug-Treffen in Warstein (Sauerland). Der Goliath wurde auf einem alten Büssing LU7 angeliefert. Das war dem Klaus damals einen kleinen Bericht mit Bildern in seiner Zeitschrift wert.

Der Zustand war absolut katastrophal! Der Wagen stand auf einem Schrottplatz als unterstes Fahrzeug und andere Wagen waren auf ihn getürmt, so wie es eben früher auf Schrottplatzen üblich war. Alles völlig verrostet, verbeult, Dach und Türen fehlten etc. etc. etc.

Ich muss mal die alten Fotos von der Übergabe herauskramen.

Nun - mehr als 30 Jahre später - hoffe ich als Rentner die Zeit zu finden, auch diesem Wagen wieder neues Leben einzuhauchen. Er soll parallel zu meinem Tempo Boy neu auferstehen. Aus Platzgründen kann ich mich um den Boy aber erst ab dem nächsten Jahr kümmern.

Das Pedalwerk mit dem Gestänge:


Handbremse ausgebaut, völlig fest:
Vermutlich kennt Ihr alle solche Bilder:


Der Borgward hat die Perrot-Bremse, so wie Tempo auch - alles völlig gleich. Ich habe sogar Tempo-Bremsbacken eingebaut. Aber die Bremstrommeln sind natürlich anders, da der Borgward Hinterrad-Antrieb hat:

Bremstrommel mit abgerissenem Bolzen

Hinterrad-Antrieb bedeutet Kardanwelle. Sie hat eine Beule.


Zu dem ersten Tempo-Treffen, das in Hachenburg (Westerwald) stattfand, brachte mir ein mitfühlender Zeitgenosse zwei Türen eines Goliath GD750 mit. In der Tat sind die Türen identisch. Der Unterschied ist nur, dass der Borgward FW noch Selbstmördertüren hat, während beim GD750 bereits die Scharniere an der A-Säule angeschraubt wurden.

Die Türen werden umgebaut! Man muss nur den Fensterrahmen umdrehen: Da die Türen symmetrisch sind, geht das einfach.


Tür vom GD750, Fensterrahmen bereits umgedreht (nur lose eingesteckt)


Die Konstruktion ist nicht nur konzeptionell völlig anders, auch Fahrgestell und Aufbauten unterscheiden sich stark. So hat man bei Goliath bis zum Erscheinen des Goli's noch mit Holzrahmen für die Karosserie gearbeitet, während Tempo schon ab 1936 die Kabinen in Ganzstahl-Bauweise herstellte.

Die Tür ist natürlich auch völlig marode! Ich habe sie zerlegt und baue gerade an dem neuen Holzrahmen. Danach gehen die Blech-Teile zum Sandstrahler. Mal sehen, was übrig bleibt...



Da alles einfarbig abgetönt in rostrot ist, habe ich ein paar Pfeile zur Orientierung eingebaut. Die roten Pfeile deuten auf die Befestigungsschiene für die Türschaftdichtung, die blauen Pfeile auf das obere Rahmen-Holz, die grünen Pfeile auf die seitlichen Holzrahmen, die schwarzen Pfeile auf die Scharniere, die rosa Pfeile auf die nicht vorhandene Seitenscheibe, die weißen Pfeile auf die weggerostete Unterkante der Tür, die hellblauen Pfeile auf die Aufnahme für ein fehlendes Holzrahmen-Teil.

Bis bald!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
E 200
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 806
Anmeldedatum : 19.02.10
Alter : 37
Ort : Meinersen

BeitragThema: Re: Borgward Dreirad FW200   Sa 23 Sep 2017, 19:11

so eine ähnliche Handbremse habe ich auch noch liegen habe die erstmal in Diesel eingelegt bewegt sich schon wieder ein wenig .
Will die einer haben ?
Muss mal ein Bild machen habe die mit einem E1 zusammen bekommen sollte vom Vorbesitz da dran gebaut werden .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   So 24 Sep 2017, 13:17

Hallo Manuel,

danke für Deine Rückmeldung.

Mein Handbremshebel sieht inzwischen schon so aus:


Handbremshebel funktioniert wieder...


Er ist auch schon wieder funktionsfähig eingebaut. Ich habe allerdings noch keine Bremsseile.

Das Fahrwerk ist am garen und wird so langsam...

Bald zeige ich Euch neue Bilder.

Den Handbremshebel solltest Du mal den Goliath-Leuten anbieten. Vielleicht können die den gebrauchen?

Da ich auch bei den Goliath-Leuten aktiv bin, will ich das gern für Dich tun, wenn Du willst. Dann benötige ich Bilder von dem Teil.

Vielleicht haben die ja auch das eine oder andere Tempo-Teil und man kann sich gegenseitig helfen?

Ich würde aber dringend Scheiben (außer Frontscheibe) vom Goliath GD750 benötigen!

Falls jemand so 'nen Fremdkram herumliegen hat, bitte bei mir melden!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
E 200
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 806
Anmeldedatum : 19.02.10
Alter : 37
Ort : Meinersen

BeitragThema: Re: Borgward Dreirad FW200   Gestern um 19:37

https://i11.servimg.com/u/f11/14/97/94/54/md007010.jpg
https://i11.servimg.com/u/f11/14/97/94/54/md007010.jpg



Hallo,
so sieht der Handbremshebel aus den ich habe .
Etwas anders also.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Borgward Dreirad FW200   

Nach oben Nach unten
 
Borgward Dreirad FW200
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tempo Dienst Forum :: Sonstige Fahrzeuge-
Gehe zu: