Tempo Dienst Forum

Hier dreht sich alles um die Fahrzeuge der Firma Vidal&Sohn und deren Nachfolgern!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 welches öl in der kupplung ?

Nach unten 
AutorNachricht
A200jan
Geselle
Geselle
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 37
Ort : mühlhausen

BeitragThema: welches öl in der kupplung ?   Do 15 Sep 2011, 17:45

welches öl fahrt ihr im A/E 200/400 getriebe ?
bzw welche war orginal vorgesehen ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.metallveredelung-raedle.de
Oldieschrauber
Geselle
Geselle
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 09.02.12
Alter : 74
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: welches öl in der kupplung ?   Di 24 Apr 2012, 22:35

Hallo ihr Spezialisten,

warum antwortet keiner auf die Frage nach dem Öl für die Kupplung. Mich würde es auch interessieren, obgleich ich der Meinung bin, daß es nicht so sehr von Bedeutung ist Rolling Eyes. Ich denke, ein vielleicht nicht zu hoch legiertes Motorenöl kann man nehmen Question .

Grüße, Gero
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
E 200
Ingenieur
Ingenieur
avatar

Anzahl der Beiträge : 812
Anmeldedatum : 19.02.10
Alter : 37
Ort : Meinersen

BeitragThema: Re: welches öl in der kupplung ?   Mi 25 Apr 2012, 19:03

Hallo,
das habe ich auch schon überlegt ich werde wohl ein Sae 90 GL 4 nehmen original war es vieleicht ein SAE 80 GL 3 Idea
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tempo-Sven
Geselle
Geselle
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 08.08.10
Alter : 49
Ort : Trittau

BeitragThema: Öl in Kupplung und Getriebe   Mi 25 Apr 2012, 22:29

Moin Tempogemeinde,
eigentlich sollte es klar sein, welches Öl in die Kupplung und welches Öl in das Getriebe gefüllt wird, wenn der Schmierplan vorliegt. Das Getriebe wird mit einem SAE 80 oder besser SAE 90 befüllt. Unsere Dreiräder laufen meistens im Sommer, daher ist der Temperaturbereich des SAE 90 vorzuziehen. Das SAE 80 ist nicht schlecht, ist aber sehr schnell "zu flüssig", bei einer kleinen Undichtigkeit im Getriebe dringt das Öl entweder ins Freie oder in den Kettenkasten. SAE 80 wurde gerne im Herbst oder Winter benutzt, weil es bei geringen Außentemperaturen nicht ganz so zähflüssig ist. Ähnliches gilt für die Kupplung: Ein klassisches SAE 20, bzw. ein "modernes" 20W50 ist besser im Sommer, als ein SAE 10, bzw. 10W50 oder das Standard 15W50 aus dem Baumarkt. Das 10er oder 15er ist eher für geringe Außentemperaturen geeignet. Auch sollte das Öl rein mineralisch sein und nicht teil-, bzw. vollsynthetisch. Es ist zu dünnflüssig und dringt daher auch zu schnell ins Freie. Moderne Öle gehören einfach nicht in unsere alten Autos, außerdem ist es nicht gerade günstig. In der Vorkriegszeit gab es noch nicht eine so große Auswahl an Ölen, wie wir es heute gewohnt sind.
Bezugsquellen für klassische Öle gibt es mittlerweile reichlich. Ein Blick in die Oldtimer-Markt reicht schon. Selbst Firmen wie Limora oder Mercedes bieten bereits klassische Öle an, wenn man bereit ist, die etwas höheren Preise zu bezahlen.
Auf Anfrage kann ich auch diverse Quellen von Öllieferanten vermitteln, hier lohnt sich auf jeden Fall ein Preisvergleich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: welches öl in der kupplung ?   

Nach oben Nach unten
 
welches öl in der kupplung ?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Molly von Tasha Edenholm
» Gute Freunde
» Fähigkeiten Angeln.
» Grand Prix 2011
» Eure eigene Musik ins Spiel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tempo Dienst Forum :: Dreiräder Vorkrieg-
Gehe zu: