Tempo Dienst Forum

Hier dreht sich alles um die Fahrzeuge der Firma Vidal&Sohn und deren Nachfolgern!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Getriebewellenreparatur

Nach unten 
AutorNachricht
Christopher
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 22.11.11

BeitragThema: Getriebewellenreparatur   Sa 14 Apr 2012, 18:25

High,
das hat jetzt zwar nicht direkt was mit Tempo zu tuen, aber mit alten Fahrzeugen und um nen Hanomag gehts wenigstens:
unser kleiner Perfekt litt an schwerer Paradontose des 2. Gangrades. Bei der Demontage bin ich auf diese Getriebeeingangswelle gestoßen:

das Zahnrad ist gut, aber die Keilnuten sind kaum noch da.
Ne gebrauchte Ersatzwelle, die ich kurzfristig auftreiben konnte litt leider am Zahnrad an Karies- Hmmm.
Keilnutwellen gibts bei Mädler in Meterware, die dazupassenden Buchsen auch.
Eine Idee war:

Problematisch bei dieser Variante ist sicherlich der Verzug.
Letztlich hab ich mich dazu entschieden die Keile aufzuschweißen, damit halte ich mir die obrige Möglichkeit ja weiterhin offen.
Zum Aufschweißen hab ich ne Elektrode von Interweld E312 empfohlen bekommen.
(für Niedrig- und mittellegierte Stähle, galvanisierte Stähle, hochfeste
Stähle, Werkzeugstähle, austenitische Stähle mit Mn, Federstähle,
Armaturenstahl (für Stahlbeton))
Um die Gleitfläche des Simmerings nich unnötig zu erweichen hab ich die Welle an ebendieser Stelle in einen durchbohrten Aluklotz gespannt, das Ende gut vorgewärmt, die Keile aufgeschweißt- immer gegenüberliegent um den Verzug gering zu halten, anschließend die Welle überdreht

und auf meiner Drechselbank (leicht erweitert) die Keilnuten Fläche für Fläche mit entsprechend zurechtgeschliffenen Schlagzahnfräser nachgefräst

Die fertige Welle:

und passt:

Ist sicherlich nicht so gut wie neu- aber ich denk das könnt ne ganze Weile halten.
Christoph
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Getriebewellenreparatur
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tempo Dienst Forum :: Schraubertipps :: Getriebe-
Gehe zu: