Tempo Dienst Forum

Hier dreht sich alles um die Fahrzeuge der Firma Vidal&Sohn und deren Nachfolgern!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Spurverbreitung 206er

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Simonj.
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 21.07.10

BeitragThema: Spurverbreitung 206er   Do 25 Jul 2013, 00:12

Hallo liebe Hano/Benler,

Habe mir überlegt ob es Sinn machen würde die Spur mit Hilfe von einem Distanzstück zu verbreitern!
Könnte mir vorstellen dass dadurch die Straßenlage und das Handling um einiges besser wird!?
Die Belastung auf den Traggelenken und Aufhängung würde durch den vergrößerten Hebel natürlich ansteigen... Was haltet ihr von der Idee? Im Tuning Bereich wird das ja häufig aus optischen gründen vollzogen auf wenn ich das nicht nachvollziehen kann...

Grüße,
Simon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
VolkerIZ
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 355
Anmeldedatum : 10.02.10
Ort : Zwischen Hamburg und Kiel

BeitragThema: Re: Spurverbreitung 206er   Fr 26 Jul 2013, 05:35

Also ich würde es lassen. Punkt 1 hast Du schon beschrieben: Die Belastung für die Fahrwerksteile. Das Fahrwerk ist sowieso der größte Schwachpunkt am ganzen Auto (aus diesen Erfahrungen wurde dann der Nachfolger auch eine ganz bewußt technikfreie Konstruktion nach dem Vorbild der Postkutschen) und außerdem ist das meiste kaum noch und wenn, dann nur für unchristliche Preise zu bekommen.
Punkt 2: Keine Pimp-Maßnahmen ohne Zubehörteile mit ABE oder Gutachten. Und Du wirst keinen Hersteller finden, der sowas mit Gutachten herstellt, dafür ist der Bedarf zu gering. Die Teile herstellen ist für einen Metallverarbeiter ein Aufwand von ein paar Hundert Euro. Das Gutachten kostet mal eben 5-stellig. Sowas lohnt sich nur, wenn man ein paar Tausend Sätze davon verkaufen kann. Deshalb gibt es auch alles von mindestens 5 Herstellern für den Golf und so wenig für seltenere Autos.
Punkt 3: Der Platz im Radkasten bei den geschlossenen Aufbauten könnte eng werden. Das klemmt schon ohne Verbreiterung, wenn man mal Räder mit falscher Einpresstiefe draufschraubt, je nach Modell. So viel Reserve ist da nicht.

Und was die Straßenlage angeht: Bei gut gewarteten Fahrzeugen geht es. Ist allerdings nicht mit einem PKW zu vergleichen. Das wird man auch nie hinbekommen. Aber wenn das Fahrwerk nicht ausgeschlabbert ist und man gute Reifen drauf hat, reicht es, um auf der Straße zu bleiben.

_________________
Grüße ausm Norden

Volker
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Simonj.
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 21.07.10

BeitragThema: Re: Spurverbreitung 206er   So 28 Jul 2013, 01:47

Hallo Volker,
ich muss dir Recht geben mit allem was du sagst. Es wäre wohl eine zu große Belastung und ohne ABE zu fahren sowieso leichtsinnig.

Werde nun alle Blattfeder Lager sowie Traggelenke und Querstreben Lager auszuwechseln, um ein sicheres Gefühl zu haben und eventuell auch das Fahrverhalten zu verbessern. Was kann ich sonst tun um mein Fahrwerk zu warten?

Habe leider nur vierzehn Zöller. Weißt du zufällig ob auf meinen L206 von 1977 auch 15 Zoll Räder passen würden?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Spurverbreitung 206er   

Nach oben Nach unten
 
Spurverbreitung 206er
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tempo Dienst Forum :: Schraubertipps :: Fahrgestell-
Gehe zu: