Tempo Dienst Forum

Hier dreht sich alles um die Fahrzeuge der Firma Vidal&Sohn und deren Nachfolgern!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zylinderkopfdichtung

Nach unten 
AutorNachricht
Alexao
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 10.06.13
Ort : Essen

BeitragThema: Zylinderkopfdichtung   Di 11 Feb 2014, 11:25

Liebe Kollegen,

bei meinem Hanomag mit 220er Diesel Motor von Mercedes ist die Zylinderkopfdichtung kaputt. Ich habe den Motor ausgebaut und mit dem Abbau des Zylinderkopfes begonnen, habe ihn auch fast runter, scheiter aber gerade an der Gleitschiene des Kettenspanners. Weiss jemand von Euch, wie man diesen löst?

Viele Grüße,

Alexao
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harald
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.12.13

BeitragThema: Re: Zylinderkopfdichtung   Di 11 Feb 2014, 11:32

Hallo Alexao,

die Gleitschiene muss ausgebaut werden. Hierzu musst du die Bolzen, Gewinde M6, mit einem Schlagauszieher oder einer Bastellösung (Schraube M6 mit hoher Festigkeit und ein paar Scheiben oder einer Hülse) aus dem Zylinderkopf und/oder aus dem Kurbelgehäuse herausziehen.

Viel Erfolg!

Grüße
Harald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harald
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.12.13

BeitragThema: Re: Zylinderkopfdichtung   Di 11 Feb 2014, 12:42

Nochmal hallo Alexao,

hier findest du eine Anleitung:

http://www.strichacht-forum.de/knowhow-v2/index.php?title=Anleitung_um_Wechsel_der_Zylinderkopfdichtung_am_200D/220D,_Motorversionen_OM615.912_und_OM615,913

Bevor du den alten Zylinderkopf wieder einbaust und dabei lediglich eine neue Zylinderkopfdichtung verwendest, solltest du den Zylinderkopf bei einem Motoreninstandsetzer oder in einem Mercedes-Betrieb abpressen lassen. Abpressen bedeutet, dass alle Öffnungen verschlossen werden und der Zylinderkopf mit Druckluft beaufschlagt wird. In einem Wasserbad zeigt sich dann, ob Luftblasen aufsteigen oder nicht. Luftblasen bedeuten, dass zwischen Brennraum und Kühlsystem eine Verbindung besteht. Das hieße dann, dass der Zylinderkopf gerissen ist, was nicht selten vorkommt. Zum Abpressen muss der Zylinderkopf weitgehend zerlegt werden.

Sehr wahrscheinlich wirst du zwischen den Einlass- und Auslassventilsitzen sogenannten Stegrisse sehen. Stegrisse sind unbedeutend, so lange keine Verbindung zum Kühlsystem besteht.

Ich wünsche dir Viel Erfolg bei der Instandsetzung deines Motors!

Für den Fall, dass du einen Zylinderkopf brauchst, melde dich, wenn du anderweitieg nicht fündig wirst.

Viele Grüße
Harald

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexao
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 10.06.13
Ort : Essen

BeitragThema: Zylinderkopfdichtung   Di 11 Feb 2014, 15:22

Vielen Dank für den Tip.

Werde es ausprobieren und weiter berichten.

Gruß, Alexao
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zylinderkopfdichtung   

Nach oben Nach unten
 
Zylinderkopfdichtung
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tempo Dienst Forum :: Hanomag und Mercedes-
Gehe zu: